über mich...

von Kindesbeinen an, fühlte ich mich wie ein Magnet zu den Vierbeinern hingezogen.
Mit 25 Jahren, erfüllte ich mir den Traum vom eigenen Hund.
Mops "Filou" begleitete mich fast 15 Jahre lang treu und war immer an meiner Seite. Nach seinem Tod im August 2016 wollte ich erst einmal eine "Hundepause" einlegen.
Doch dann kam Pipo, ein kleines schwarzes Zauberwesen aus dem Tierschutz... und veränderte fast mein ganzes Leben!

Er zog keuchend an der Leine, konnte nicht für eine Millisekunde still stehen und jagte alles, was sich nur ansatzweise bewegte. Völlig überdreht, gestresst und scheinbar hyperaktiv zog der kleine Hundemann im Oktober 2016 bei mir ein.

So begann unsere gemeinsame Reise...

Zu beginn habe ich oft gezweifelt, war traurig, wütend und enttäuscht zugleich.... Dank meiner lieben Freundin Daniela Markwalder-Kappeler (www.canisfortuna.ch), durfte ich einen freundschaftlichen und empathischen Weg in der Beziehung zwischen Hund und Mensch kennenlernen.

Vor ungefähr  1½ Jahren bin ich eher zufällig, über die Bücher von Ulli Reichmann (www.ullihunde.at) gestolpert.
Ich durfte auf eine berührende Art und Weise lernen, wie schön und spannend das Leben mit einem jagenden Hund sein kann, wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen ♡♡♡

Ich bin aus tiefstem Herzen dankbar, diesen neuen Weg der "Hundeerziehung" eingeschlagen zu haben, welcher geprägt ist von Freundschaft, Gemeinsamkeit, Liebe, Vertrauen und Sicherheit.

Ich freue mich, Sie und Ihren Vierbeiner ein kleines Stück auf dem gemeinsamen Weg begleiten zu dürfen.


herzlichst 
Sonja Steiner








meine Begleiter